CSI: MIAMI | 10.02 – Schöner Gigolo, toter Gigolo

Originaltitel: Stiff

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Derek Vaughn wurde in seiner Cabaña erschlagen. Als Ryan Wolfe vor Ort eintrifft, kann er noch beobachten, wie Dereks Hut neben der Leiche in der Luft schwebt, deswegen glauben die Hotelangestellten, es würde spuken. Der Spuk ist allerdings vorbei, als Natalia Boa Vista am Tatort eintrifft und sie glaubt Ryan kein Wort. Natalia hat sich verspätet, da bei ihrem Dienstfahrzeug aufgrund eines Defekts die Alarmanlage losging und sich nicht mehr abschalten ließ. Aus dem Hotel kommt ein Mann namens Joe und bietet seine Hilfe an. Da es ihm gelingt, die Alarmanlage auszuschalten, hat er sich ein Date mit Natalia verdient…

Horatio Caine bekommt die Unterlagen des Hotels ausgehändigt. Wie sich herausstellt, hat Vaughn mit Schecks bezahlt, die er selbst für gewisse Dienste bekommen hat. Auf den Schecks stehen Dienstleistungen wie Bäume schneiden oder Unkraut jäten, sie stammen aber ausnahmslos von Frauen. Damit ist klar, dass Vaughn ein Gigolo war. Gab es einen eifersüchtigen Ehemann? Da erhält Caine einen Anruf von Ryan. Er und Walter Simmons haben herausgefunden, was den Hut hat schweben lassen: Aus dem Kamin in der Cabaña muss Gas ausströmen. Ein Funke reicht, um eine Explosion auszulösen. Und Eric Delko und Calleigh Duquesne sind noch am Tatort zugange…

Zitat

„Wissen Sie, Mister Romero, im Moment ist die öffentliche Meinung das geringste Ihrer Probleme.“
Horatio Caine zum Hotelmanager

Hinter der Geschichte

In der deutschen Fassung jeden alle von einer „Cabana“ und bezeichnen damit ein separat stehendes Gebäude auf dem Gelände des Hotels (bei uns würde man „Bungalow“ sagen). Das ist allerdings falsch, die richtige Bezeichung ist „Cabaña“ (spanisch für „Hütte“) und müsste „kabanja“, nicht „kabana“ ausgesprochen werden.

In der Episode kommt es zu einer Verfolgungsjagd: Natalia rennt zu Fuß einem Verdächtigen hinterher. Dabei macht sie das einzig vernünftige, sie zieht ihre hochhackigen Schuhe aus. Ein echter Pluspunkt. Leider setzt Horatio in einer anderen Szene mal wieder einen Verdächtigen unter Druck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.