C.S.I. 9.16: Motel zum Mord

Originaltitel: Turn, Turn, Turn

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Nick Stokes hat Geburtstag. Doch er bricht seine eigene Geburtstagsfeier auf dem Revier ab, als ein Mord im Park Palms Motel gemeldet wird. Haley, die Tochter der Besitzer des Motels, liegt tot im Innenhof. Nick kannte sie, denn an seinem letzten Geburtstag – ein Jahr zuvor – war er schon mal dort. Damals hatten Haleys Eltern das Motel eben gerade übernommen und schon gab es einen Toten. Nick stellt fest, dass der Mann auf einem Stuhl stand und in die Decke geschossen hat. Durch den Rückstoß fiel er auf die Kante eines Tisches und starb an der Verletzung. Auf ihm findet sich Verwesungsflüssigkeit, kann aber nicht von ihm sein. Die Kugel hat die Decke durchschlagen und ein Leiche getroffen, die im Zwischenboden über dem Zimmer lag – der ehemalige Manager des Hotels hat dort offenbar etwas gesucht und starb. Nick erinnert sich an die Ermittlungen damals und an noch mehr Verbrechen, die seit damals in dem Motel passiert sind. Als er sich um den aktuellen Fall kümmert, findet er einiges Überraschendes heraus…

Zitat

„Das ist das wohl die unbefleckte Verwesung.“
– Nick Stokes über die Leichenflüssigkeit auf dem Toten im Motelzimmer, die nicht von diesem stammen kann

Hinter der Geschichte

Die Geschichte wird in Rückblenden erzählt, was am Anfang etwas verwirrend ist. Aber in dem Moment, als Nick die Puzzleteile zusammenzusetzen anfängt, kriegt die Handlung richtig Fahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.