CSI: NY 9.05 | Tommy

Originaltitel: Misconceptions

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Tommy Lewis wird vermisst – und zwar schon seit 20 Jahren. Mac war damals im Team, das den Vermisstenfall bearbeitete. Tommy war damals 8 Jahre alt. Es hat einen Grund, warum Mac Taylor in Begleitung von Lindsay in das Viertel zurückkehrt, wo Tommy gewohnt hat: Keith Millner, der damals zugedröhnt mit Drogen und Tommys Blut an der Jacke im Park gefunden wurde, liegt am 20. Jahrestag des Verschwindens tot auf der Straße. Jemand hat ihm die Kehle durchgeschnitten. Sid findet außerdem heraus, dass Millner zuvor verprügelt wurde. Völlig aufgelöst erscheint Tommys Mutter auf dem Revier. Sie hat eine merkwürdige Nachricht von ihrem Mann auf der Mailbox und hat den Verdacht, dass dieser Keith umgebracht hat. Die Ermittler finden ihn auf dem Friedhof am leeren Grab von Tommy – angeblich hat er einen Blackout und weiß nicht mehr, was er am Abend zuvor getan hat…

Don Flack ist währendessen bei seiner Mutter. Nach dem Tod von Flacks Vater hat ein Entrümpler eine Kiste gefunden – und darin liegt etwas, mit dem weder Flack noch seine Schwester gerechnet haben: Eine Art letzter Wille…

Zitat

„Du bist die Beste. Schön, dass wir Dich noch haben!“
„Du meinst, meine Fleischbällchen!“
Don Flack und seine Mutter

Medien

DVD-Sets und andere Medien wie Blu-Rays und auch Bücher kann man unter anderem bestellen bei:

Hinter der Geschichte

Der Schauspieler, der Tommys Vater spielt, ist Alex Carter. In „C.S.I.“ hat er Detective Vartann gespielt. Er hat sogar den gleichen Synchronsprecher.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.