CSI: Miami 8.08 – Tödliche Treffpunkte

Originaltitel: Point of Impact

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Ein Verkehrsunfall geschieht, zwei Fahrzeuge haben einen sehr heftigen Zusammenstoß. In dem einen Fahrzeug gibt es zwei Verletzte und eine Tote, Horatio findet außerdem noch eine weitere Verletzte, die aus dem Fahrzeug geschleudert worden sein muss. Der Fahrer des unfallverursachenden Wagen ist flüchtig. Doch dann stellt sich der Ersthelfer als Fahrer heraus. Er behauptet, den Unfall nicht verursacht zu haben, allerdings stirbt er, bevor er weiter vernommen werden kann. Die Spuren zeigen wirklich, dass das andere Fahrzeug Schuld an der Kollision war. Calleigh findet heraus, dass das Familienleben, das der Eheman der Toten als harmonisch beschreibt, so nicht war: Die Frau hat sich mit einem anderen Mann getroffen. Und auch die Spuren im Auto erzählen plötzlich eine andere Geschichte. Am Ende steht die Frage: Hat die Frau den Wagen überhaupt gefahren?

Zitat

„Die Frage ist nur, wer den Bentley gefahren hat.“
„Jemand, der etwas zu verbergen hat.“
Jesse Cardoza und Horatio Caine

Medien

„CSI Miami – Staffel 8“ kann man in folgenden Formaten bei folgenden Versandhäusern bestellen:



Standard 468x60

Hinter der Geschichte

Der Gerichtsmediziner bezeichnet den Umstand, dass der Autofahrer nicht sofort an den Unfallfolgen gestorben ist, sondern erst später, als „Talk-and-Die-Syndrom“ („Reden-und-Sterben-Syndrom“). Die korrekte medizinische Bezeichnung ist „lucid interval“, was wörtlich „lichter Moment“ bedeutet. Im Deutschen sagt man dazu „(symptom)freies Intervall„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.