CSI: Miami 7.24 – Aufgelöst

Originaltitel: Dissolved

Inhalt

(c) CBS

(c) CBS

Ron Saris, mit dem Horatio schon verschiedentlich Probleme hatte, ist bei einem jungen Gauner namens Jimmy Castigan untergekommen. Er arbeitet als Informant für Rick Stetler. Als Jimmy Saris auf die Schliche kommt, kommt es zu einer Handgreiflichkeit, an deren Ende Jimmy in seinen Pool fällt. Fast augenblicklich beginnt er sich aufzulösen – der Pool ist gefüllt mit konzentrierter Natronlauge. Jemand hat Natronflocken in den Filter des Pools gefüllt – und zwar mindestens sechst Stunden vor der Tat. Saris verdächtigt seine Ex-Frau Julia, die Mutter von Horatios Sohn Kyle Harmon. Er hatte zuvor Drohbriefe bekommen.

Da Natron zum Gerben von Leder verwendet wird, suchen die Ermittler die Gerbereien ab und finden eine Lagerhalle mit Fässern, in denen ebenfalls Menschen aufgelöst wurden. Saris sagt aus, dass Castigan auf einer Party Andeutungen gemacht hat. Eines der Opfer kann mit Hilfe eines Eherings identifiziert werden. Das zweite Opfer ist sein Bruder. Mit den beiden zusammen ist die Ehefrau des Bruders verschwunden…

Taras Arzneimittelsucht wird immer schlimmer. Ryan beschließt, etwas zu unternehmen und weiht Horatio ein. In Taras Spind finden die beiden Pillendosen, die sie verschiedenen Toten abgenommen hat. Die Innenrevision schaltet sich ein…

Zitat

„Du kennst doch die Innenrevision. Selbst der Hausmeister wird verhört.“
Ryan Wolfe zu Tara Price

Medien

„CSI: Miami“ Staffel 7 bestellen bei:



. Aktion 468x60

Hinter der Geschichte

Natronlauge löst selbst Glasbehälter auf. Das erfährt Eric in der Episode am eigenen Leib.

Kritik – Achtung, Spoiler!

In dieser Episode kommt der Handlungsbogen um Doktor Tara Price zum Ende. Interessant, dass man sich der Herausforderung stellt, schon wieder eine neue Gerichtsmedizinerin – oder einen Mediziner – einzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.