C.S.I. 7.24: Lebende Puppen (1)

Originaltitel: Living Doll (1)

Inhalt

Einen Tag nach dem Tod von „Happy“ Morales (aus der Episode 7.21: „Happys Ende“) wird in einem Laden Chlorbleiche ausgeschüttet und etwas passiert. Drei Wochen später klopfen Brass und Grissom bei einem Verdächtigen an die Tür, finden ihn aber tot vor. Da die Klimaanlage der Wohnung stark aufgedreht war, lässt sich ein Todeszeitpunkt nicht mehr feststellen. Grissom findet auf einem Regal eine Puppe, die den Puppen aus den Modellen des Modellmörders zum Verwechseln ähnlich sieht. Und sie ist so hergerichtet wie der Tote. War der Modellmörder hier und es ist etwas dazwischen gekommen?
Das Opfer starb durch eine Gehirnblutung infolge eines Kampfes. Doch da ergibt sich eine Ungereimtheit: Auf der Puppe wird DNS gefunden, und die ist eindeutig weiblich. Es scheint aber ausgeschlossen, dass eine Frau den Toten so zugerichtet hat. Aber über ein Armband, das die Puppe trug, wird der Laden ausfindig gemacht, in dem der Modellmörder die Teile für seine Modelle bekommt und der Verkäufer bestätigt, dass es sich um eine Frau handelt. Da die Ermittler mittlerweile wissen, dass es sich um ein Pflegekind von Ernest Dell handeln muss, können sie so den Kreis der Verdächtigen einschränken. Sie ahnen nicht, dass die Modellmörderin schon an einem neuen Modell bastelt…

Zitat

„Ich kann mir Details sehr gut merken.“
Natalie Davis

Medien

„CSI – Den Tätern auf der Spur“ Staffel 7 bestellen bei:



. Aktion 468x60

Hinter der Geschichte

Die Straße mit dem Dach, das als großer Videobildschirm dient, ist die Fremont Street. Dort liegen die bekanntesten Casinos von Vegas. Das große Dach geht über die fünf westlichen Blöcke der Straße und wird „Fremont Street Experience“ genannt.

Kritik – Achtung, Spoiler!
Wieder ein furioses Finale mit einem spannenden Cliffhanger. Auch die letzte Wendung kommt überraschend. Als diese Episode ausgestrahlt wurde, kursierten Gerüchte, dass Jorja Fox, die Darstellerin von Sarah Sidle, keine Vertragsverlängerung bekommen habe, weil sie oft unpünktlich zu den Dreharbeiten gekommen sei. Diese Folge (und Folge 1 der Staffel 8) sollten angeblich das Ende der Figur „Sarah Sidle“ sein. Aber so viel kann ich sagen: Jorja Fox ist aus eigener Veranlassung aus dem Vertrag, die Geschichten, die über sie kursierten, waren nur Gerüchte. Und was aus Sarah wurde, das zeigt die nächste Folge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.