CSI: Miami 7.03 – Narziss & Psyche

Originaltitel: And how does that make you kill?

Inhalt

Ein Patient der Psychiaterin Doktor Rachel Marsh berichtet ihr von seinen Mordfantasien. Das Ziel der Fantasien ist sie selbst! Und kurz darauf wird ihre Tochter Chelsea in ihrem Büro ermordet aufgefunden, genau auf die Weise, wie der Patient es beschrieben hat. Sein Name ist Nick Burnham, doch er bestreitet, mit der Tat zu tun gehabt zu haben. Blut, das am Tatort gefunden wurde, gehört einer anderen Patientin, aber es gibt eine plausible Erklärung.
Doktor Price findet mehrere verschreibungspflichtige Substanzen in Chelseas Blut, womit auch erklärt ist, warum sie im Büro ihrer Mutter war: Sie hat dort Rezepte gestohlen. Über Zeugenaussagen und eine DNS-Probe werden weitere Verdächtige ermittelt, doch die Spuren führen scheinbar ins Nichts. Dann meldet sich Doktor Marsh bei Eric: ihre gesamten Patientenakten sind verschwunden…

Zitat

„Ich hab einen Eid geschworen.“
„Genau wie ich!“
Doktor Rachel March und Horatio Caine

Medien

„CSI: Miami“ Staffel 7 bestellen bei:



. Aktion 468x60

Hinter der Geschichte

Doktor Rachel Marsh ist die Therapeutin von Eric Delko. Nach seiner Verletzung (in der letzten Staffel) hat sie ihm geholfen, das Trauma zu überwinden.
Der deutsche Titel der Episode bezieht sich auf zwei Figuren aus der griechischen Mythologie: Narziss ist der Sohn eines Flussgottes, der so schön war, dass er sich in sein eigenes Spiegelbild verliebte. Psyche ist die Geliebte von Amor, dem Sohn der Liebesgöttin Venus. Natürlich ist „Psyche“ auch doppeldeutig im Sinne der Psychologie zu sehen, im Sinne von Innen- oder Seelenleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.