CSI: NY 6.21 – Bauchschuss

Originaltitel: Unusual Suspects

Inhalt

Mac ist mit Aubrey privat unterwegs, als sie zufällig zum Ort eines Verbrechens kommen: Einem Jungen wurde in den Bauch geschossen. Aubrey fährt als Notärztin mit dem Opfer im Rettungswagen und Mac leitet die Ermittlungen. Der Angreifer wollte die Uhr des Jungen. Diese Uhr hat er von seinem Vater vor dessen Tod geschenkt bekommen – es war eine echte Rolex aus Gold. Über Blutspuren finden die Ermittler den ursprünglichen Tatort und eine Waffe.
Im Krankenhaus stellt sich heraus, dass der vermeintliche Bauchschuss offenbar eine Austrittswunde ist – der Schuss traf den Jungen am Rücken. Doch die Spuren sind nicht eindeutig. Und am Tatort finden sich keine Blutspritzer und kein Projektil. Dann kommt Adam eine Idee…

Zitat

„Wer schießt von hinten auf ein Kind?“
Mac Taylor

Medien

Die komplette Staffel 6 von „CSI: NY“ gibt es unter anderem hier:



LOVEFiLM - kostelos testen

Hinter der Geschichte

Also, New York muss wirklich brandgefährlich sein. Ich bin in meinen mittlerweile über 20 Jahren im Rettungsdienst privat nicht zu annähernd so vielen Notfällen gekommen, wie Mac in sechs Jahren „CSI: NY“.
Adam zitiert bei seinem Versuch mit der Schusswunde aus dem Film „Taxi Driver„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.