CSI: Miami 6.21 – Horatio, wo ist Dein Sieg?

Originaltitel: Going Ballistic (1)

Inhalt

Ein Mann fällt aus einem Gebäude. Als die neue Gerichtsmedizinerin Shannon Higgins am Tatort eintrifft und denkt, dass der Mann – Manny Ortega – noch lebt, ruft sie nach dem Notzart. Darauf gerät das ganze Team und Beschuss. Higgins stirbt im Kugelhagel.
Der Bruder des Toten bestätigt, dass Ortega im kriminellen Milieu unterwegs war. Durch einen Blutfleck wird ein ATF-Agent, Evan Caldwell, ermittelt, der versucht hat, den Mann unter Druck zu setzen.
Calleigh und Eric finden indessen die Position, wo der Schütze gestanden hat. Da der Schütze sich verletzt haben muss, weil die Waffe explodiert ist, werden die Krankenhäuser kontaktiert. Es wird auch jemand ermittelt, der eine passende Verletzung hat: Ron Saris, der Stiefvater von Horatios Sohn Kyle.
Außerdem kommt eine Firma ins Spiel, die Munition und Waffen im großen Stil an die Regierung verkauft.
Die verwendeten Kugeln sind fast 40 Jahre alt. Als Calleigh eine davon untersucht, kommt es zu einem Zwischenfall, der einen Brand im Labor verursacht…

Zitat

„Du musst mir vertrauen!“
„Ja, das sagen auch alle.“
Horatio Caine und sein Sohn Kyle

Medien

„CSI: Miami“ Staffel 6 bestellen bei:



LOVEFiLM - kostelos testen

Hinter der Geschichte

„ATF“ ist die Abkürzung für das „Buerau of Alcohol, Tobacco, Firearms, and Explosives“. Die Organisation hieß bis 2003 „Bureau of Alcohol, Tobacco, and Firearms“, daher die Abkürzung.
Der Darsteller von Ortegas Bruder ist José Zúniga. In „CSI“ spielt er Detective Chris Cavaliere. In den beiden Serien hat er unterschiedliche Synchronsprecher.
Der deutsche Titel dieser Episode eine Anspielung auf das Bibelzitat „Tod, wo ist dein Stachel? / Hölle, wo ist dein Sieg?“ aus dem 1. Korintherbrief (15, 55) des Apostels Paulus.

Diese Folge ist die letzte der sechsten Staffel und endet mit einem Cliffhanger.

Ein Gedanke zu „CSI: Miami 6.21 – Horatio, wo ist Dein Sieg?

  1. Pingback: CSI: Miami Staffel 6 | Erlebnis Nordamerika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.