CSI: NY 5.25 – Abschied für immer

Originaltitel: Pay Up (1)

Inhalt

Der Sohn des Medienmoguls Robert Dunbrook soll zum Gericht gebracht werden, er hat sich dazu entschlossen, gegen seinen Vater auszusagen. Als der Transport an einem Diner einen Stopp macht, fährt ein LKW durch die Front des Geschäfts und eine Schießerei beginnt, in deren Verlauf Don Flacks Freundin Angel angeschossen wird. Während Macs Team noch den Tatort untersucht, taucht Dunbrook am Tatort auf und setzt die Ermittler unter Druck. Mac glaubt seinem Auftritt nicht und lässt ihn überwachen. Eine Polizeistreife findet indessen das Fluchtfahrzeug: einen spezialgepanzerten Humvee. Hier waren Profis am Werk, wie es aussieht, Soldaten…
Angel ist es ihrerseits gelungen, einen der Schützen anzuschießen. Doch da kommt die Hiobsbotschaft aus dem Krankenhaus: Angel hat die Notoperation nicht überlebt…

Zitat

„Heute Abend. Du. Ich. Eine Flasche Wein. Und das schwarze Negligé, das Dir so gut gefällt…“
„Mom?“
Angel und Don flirten am Telefon

Medien

Die komplette Staffel 5 von „CSI: NY“ gibt es unter anderem hier:



LOVEFiLM - kostelos testen

Hinter der Geschichte

In dem Humvee finden die Ermittler eine Substanz, die sie „künstliches Blut“ nennen. Genau genommen handelt es sich dabei um Blutersatz, der allerdings noch nicht perfektioniert ist und hauptsächlich dazu verwendet wird, einzelne Organe gezielt mit Sauerstoff zu versorgen.

Kritik – Achtung, Spoiler!
Eine tolle Episode, die leider mal wieder einen Wehrmutstropfen hat: der Schluss. Als die Ermittler in einer Bar ihrer toten Kollegin gedenken, eröffnet jemand von draußen das Feuer auf sie. Glas splittert, die Ermittler werfen sich zu Boden – und das war’s. Mehr sehen wir erstmal nicht und die Staffel ist beendet. Die Szene wirkt irgendwie unpassend, da die eigentliche Handlung der Episode schon abgeschlossen ist. Es macht den Eindruck, als sei die Schießerei noch drangehängt worden, um die Zuschauer auf die Folter zu spannen, welcher der Charaktere in der nächsten Staffel noch dabei ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.