CSI: Miami 5.22 – Zu heiß!

Originaltitel: Burned

Inhalt

Ein Pärchen wacht früh am Morgen durch merkwürdige Geräusche auf. Als der Mann nachsehen will und die Schlafzimmertür öffnet, explodiert ein Backdraft vor ihm: das Haus brennt! Die Frau kann sich durch einen Sprung vom Balkon in den Pool retten, doch für ihn kommt jede Hilfe zu spät. Erste Hinweise deuten auf Brandstiftung hin und der Ex-Freund der Frau gerät ins Visier, denn er wurde mehrfach angezeigt, wegen Stalking, Einbruch und Brandstiftung. Als Horatio das Auto des Verdächtigen findet, trifft er auf Yelina, die mittlerweile als Privatdetektivin arbeitet. Und nachdem das Brandgebäude von der Feuerwehr freigegeben wird, finden Eric und Calleigh heraus, dass es tatsächlich Brandstiftung war…
Der Tote hatte ein Stück Haut zwischen den Zähnen, das von einem Menschen stammt. Als die passende Person ermittelt wird, will der Verdächtige nur mit Ryan Wolfe reden. Der Grund: Wolfe soll ihn rausboxen. Der Kriminaltechniker wird mit hohen Spielschulden erpresst…

Zitat

„Die Braut will mir ans Bein pinkeln!“
„Wenn Sie sich nicht gleich setzen, ist das das kleinste Ihrer Probleme!“
Ein Verdächtiger und Horatio Caine

Medien

„CSI: Miami“ Staffel 5 bestellen bei:



LOVEFiLM - kostelos testen

Hinter der Geschichte

Feuerwehrtechniker unterscheiden sehr genau zwischen Flashover (Durchzündung), Backdraft (Rauchgasexplosion) und Rollover (Rauchgasdurchzündung).

Kritik – Achtung, Spoiler!
Diese Episode ist der Auftakt für einen großen Handlungsbogen um Ryan Wolfe. Dieser hat sich beim Glücksspiel mit den falschen Leuten eingelassen. Dadurch, dass er es in dieser Folge vor Horatio leugnet, bringt er sich in eine schlimme Lage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.