C.S.I. 5.07 – Hilferufe

Originaltitel: Formalities

Inhalt

Conrad Ecklie soll zum stellvertretenden Leiter des CSI befördert werden. Das ganze wird verkündet auf der Feier zur Pensionierung von Robert Cavallo und Grissom soll eine Rede halten. Doch um die Rede kommt er herum – es gibt einen Mord gegenüber. Bei dem Fall steht ihm Sofia Curtis von der Tagschicht zur Verfügung. Eine Studentin, Nikki Jensen, liegt nach einer exzessiven Party tot auf dem Boden. Ihre Handgelenke waren mit Klebeband gefesselt und jemand hat ihr ein Kissen ins Gesichts gedrückt. Merkwürdig wird die Sache, als Sofia bemerkt, dass alle Studenten der Party Klebebandspuren an den Handgelenken haben. Die Bänder der Überwachungskamera zeigen, dass Janell Macklin, die Tochter eines Hotelbesitzers, von der Party weg entführt wurde. Doch Janells Vater Charlie Macklin sieht die ganze Sache locker, er hält das für eine Aktion seiner Tochter, seine Aufmerksamkeit zu erregen. Nicht einmal eine Lösegeldforderung über 1.000.000 Dollar kann ihn umstimmen. Tatsächlich findet sich ein Freund von Janell, der zugibt, die Entführung aus Gefälligkeit inszeniert zu haben. Er nennt Janells Aufenthaltsort, doch als die Polizei dort auftaucht, ist sie nicht mehr dort…

Zitat

„Ich versteh diese Anleitung einfach nicht!“
„Dir hilft keine Anleitung – Du brauchst eine Frau!“
Gil Grissom und Catherine Willows über das Krawattebinden

Medien

„CSI – Den Tätern auf der Spur“ Staffel 5 bestellen bei:



LOVEFiLM - kostelos testen

Hinter der Geschichte

Es sieht am Anfang so aus, als wolle Gil Notizen für eine Rede machen. Doch als Catherine die Notiz liest, steht da nur: „Was kann ich schon über Conrad Ecklie sagen?“
Jarrod wird von Julien Haggége synchronisiert. In „CSI: NY“ spricht er Hill Harper in der Rolle des Sheldon Hawkes.

Kritik – Achtung, Spoiler!
Die Autoren von CSI schaffen es auch in der 5. Staffel immer noch, mit neuen Ideen und Wendungen bei den Geschichten aufzuwarten. Auch dieser Fall ist am Ende nicht das, was man am Anfang erwartet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.