CSI: Miami 4.16 – Abweichungen

Originaltitel: Deviant

Inhalt

Philip Gordon wurde von vier Männern gejagt und offenbar zu Tode geprügelt. Doch bei der Untersuchung findet Alexx eine Stichwunde – jemand hat dem Opfer mit einem Messer den Rest gegeben. Gordon war ein aus dem Gefängnis entlassender Kinderschänder, der sich auf einem Spielplatz einem Mädchen genähert hat. Dass er erkannt wurde, liegt an einer Plakataktion: Sein Bild wurde im ganzen Viertel verbreitet. Eric und Ryan untersuchen eines der Plakate und finden tatsächlich einen Fingerabdruck. Zu ihrem Entsetzen gehört der Alexx Woods.
Gordon war bei seinem Bruder untergekommen. Die Ermittler untersuchen den Laptop des Opfers und finden Kinderpornographie. Doch die wurden ihm per eMail untergejubelt. Das Haus des Bruders war Ziel von zahlreichen Vandalismusangriffen, unter anderem einen Stein, den ein ehemaliges Opfer von Gordon geworfen hat.
Alexx kriegt indessen Probleme, denn der Maulwurf im Labor hat wieder zugeschlagen: Er hat sie bei ihrem Vorgesetzten angeschwärzt wegen den Plakaten und dem Umstand, dass sie Ryan Wolfe „nebenher“ Antibiotika wegen seiner Augenverletzung gegeben hat. Der Vorgesetzte verlangt, dass sie in die andere Schicht wechselt…

Zitat

„Er hatte schon meine Familie zerstört!“
„Nein, das waren Sie!“
Ein Verdächtiger und Horatio Caine

Medien

„CSI: Miami Staffel 4“ (6 DVDs) bestellen bei:

Hinter der Geschichte

Der Originaltitel „Deviant“ bedeutet wörtlich übersetzt „abweichend“, aber auch „abartig“. 
Ned Ostroff, der Philip Gordon die Kinderbilder geschickt hat, kam in der Episode 2.24 („Würgemale“ – „Innocent“) vor.

Kritik – Achtung, Spoiler!
Die Episode greift ein heikles Thema auf: Kindesmissbrauch und Selbstjustiz. Der Autor arbeitet den Konflikt sehr gut heraus, in dem sich beispielsweise auch Ermittlungsbeamte befinden, die bei ihrer Arbeit natürlich professionell agieren müssen. Spannend wird es langsam im Fall um den Maulwurf im Labor, der seine zerstörerische Arbeit im Team fortsetzt. In einer kurzen Szene wird angedeutet, dass Horatio und Ryan irgendwas damit zu tun haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.