C.S.I. 4.10: Kinderspiele

Originaltitel: Coming of Rage

Inhalt

Auf einer Baustelle in einem halbfertigen Haus liegt ein Teenager mit eingeschlagenem Schädel. Der Junge hat ein Stück Stoff in der Hand. Mit Hilfe eines Suchhundes wird der Rest der Kleidung gefunden. Jemand hat seine alte Kleidung entsorgt und sich neue gekauft, womöglich um die Spuren der Tat zu verdecken. Die Kleidung gehört einem weiblichen Teenager – die kleine Schwester eines der Bauarbeiter. Es kommt heraus, dass das Mordopfer das Mädchen vergewaltigen wollte…
Nick Stokes ist in einem Wohnviertel, wo eine Frau während eines Streits zwischen ihrem Mann und ihrem Ex-Mann tot zusammengebrochen ist. Sie wurde erschossen, aber niemand hat einen Schuss gehört. Und obwohl die Kugel zu einem großen Kaliber gehört, ist sie nicht weit in den Körper eingedrungen. Als Nick und Catherine die Flugbahn berechnen, kommt heraus, dass die Kugel rund 550 Meter weit geflogen sein muss, bevor sie das Opfer traf…

Zitat

„Hey Catherine, Lust auf richtige Arbeit?“
Nick Stokes zu Catherine Willows, als er diese beim Papierkram Bearbeiten sieht

Medien

„CSI – Den Täter auf der Spur Staffel 4“ (6 DVDs) bestellen bei:

Hinter  der Geschichte

Der Originaltitel leitet sich vom englischen „coming of age“ ab, das ist eine Umschreibung für die Entwicklung des Menschen vom Kind zum Erwachsenen. Wörtlich übersetzt heißt es „das Kommen des Alters“. „Coming of Rage“ lässt sich mit „das Kommen der Wut“ übersetzen.
Der Synchronsprecher des Vaters eines der Schüler ist Santiago Ziesmer, besser bekannt als deutsche Stimme von Spongebob Schwammkopf und Steve Urkel (aus „Alle unter einem Dach“).

Kritik – Achtung, Spoiler!
Wieder zwei Fälle mit überraschendem Ausgang, besonders der Tod des Jungen mit dem eingeschlagenen Schädel, mit überraschenden, aber nie unglaubwürdigen Wendungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.