CSI: NY 3.14 – Alibi auf Rechnung

Originaltitel: The Lying Game

Inhalt

Auf einer Herrentoilette eines Hotels wird eine Leiche gefunden, die man zunächst für weiblich hält, die sich bei näherer Betrachtung aber doch als männlich entpuppt. Sie befand sich mitten im Prozess der Geschlechtsumwandlung. Vor ihrem Tod hatte sie in aller Öffentlichkeit Streit mit einem Kongressabgeordneten. Der Grund: Der Abgeordnete war vor Jahren der Vergewaltigung beschuldigt worden. Das Opfer: die Schwester der Ermordeten…
Danny und Mac untersuchen einen Todesfall, bei dem jemand die Leiche in Streusalz entsorgt hat. Es handelt sich um den Besitzer eines Laden für Sportgeräte. Er wurde mit einem Skateboard erschlagen und mit einem Golfkoffer wegtransportiert. Doch alle Beteiligten haben wasserdichte Alibis. Als Danny diese überprüfen will, stellt er fest, dass zwei auf einer Rechnung angegebenen Adressen falsch sind – sie stammen von einer professionellen Alibi-Agentur…
Lindsay lässt sich für einige Zeit beurlauben: Sie muss zurück nach Montana, um den Mörder in dem Verbrechen zu identifizieren, der für das Verbrechen verantwortlich ist, das sie überlebt hat…

Zitat

„Das mit der weiblichen Leiche könnt Ihr streichen.“
Don Flack

Medien

CSI: NY – Die komplette Season 3 [6 DVDs] auf DVD

Hinter der Geschichte

In dieser Episode werden folgende Lieder gespielt:

  • „I’m a Slave 4 U“ (Britney Spears) – in der Eröffnungsszene
  • „Each Moment New“ (Lou Rhodes) – während der Autopsie
  • „So Sexy“ (Shanice) – bei Don Flacks Vernehmung im Club

Don Flack spielt in einem Verhör auf den Film „Brokeback Mountain“ an. In dem Film geht es um die Beziehung zweier schwuler Cowboys.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.