CSI: Miami 3.18 – Game Over

Originaltitel: Game Over

Inhalt

Ein Auto rammt einen Anhänger mit einem Boot. Doch Alexx stellt fest, dass die Person auf dem Fahrersitz schon vor dem Unfall tot gewesen sein muss: die Leichenstarre ist schon ausgeprägt, außerdem fehlt dem Toten ein Fuß. Jemand hat das Gaspedal mit einer Glasplatte beschwert. Der Tote arbeitete in einer Videospielfirma, die Skateboard-Simulationsspiele programmiert und verkauft. Als die Ermittler sich dort umsehen, sehen sie eins der Motion-Capture-Videos, mit dem die Bewegungen echter Skateboardfahrer für die Spiele aufgezeichnet werden: Es zeigt, wie jemand das Opfer überfällt…
Horatio erlebt eine Überraschung, als eine junge Frau im Kriminallabor auftaucht und nach Tim Speedle fragt. Es handelt sich um eine ehemalige Pornodarstellerin, die mit ihrer Vergangenheit abgeschlossen hat. Doch eine Ausnahme hat sie gemacht: Ihr jetztiger Lebensgefährte wollte einmal das Liebesspiel auf Video aufzeichnen – und genau dieses Band ist verschwunden. Offenbar hat es jemand gestohlen und möchte der Pornodarstellerin zu einem unfreiwilligen Comeback verhelfen…

Zitat

„Eins steht fest: Das ist nicht nur ein Motion Capture, das ist ein Snuff-Video!“
Calleigh

Medien

CSI: Miami – Die komplette Season 3 [6 DVDs] bei AMAZON.de

Hinter der Geschichte

Im Büro der Videospielfirma hängt ein Plakat, auf dem Tony Hawk zu sehen ist. Die Skateboardlegende spielt in dieser Episode selber auch mit: als Opfer Jake Sullivan.
Der zweite Fall ist eher ungewöhnlich: Es gibt keinen Mord als Ausgangspunkt, aber ein überraschendes Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.