C.S.I. 3.15: Die Schaumparty

Originaltitel: Lady Heather’s Box

Inhalt

In einem Club in Las Vegas wird die titelgebende Schaumparty veranstaltet, als im Schaum die Leiche eines jungen Mannes entdeckt wird. Er hat eine Stichwunde im Nacken, die vom Absatz eines Stilettos herrührt. Die Besitzerin des Schuhs ist schnell gefunden, doch Doktor Robbins findet heraus, das ihm mittels eines Druckinjektors Insulin in zu hoher Dosis injiziert wurde…
Catherine ist auf der Schulvorführung ihrer Tochter. Als sie sich mit ihrem zu spät kommenden Ex-Mann Eddie streitet, kommt es zum Eklat. Trotzdem will Lindsay nach der Vorführung bei ihm bleiben. Als Catherine mit Nick einen Tatort untersuchen, bekommt sie mehrere Anrufe von Eddies Handy, die aber wegen der schlechten Verbindung nicht funktionieren. Als es endlich klappt, ist nicht Eddie, sondern Lindsay dran: sie ist in Eddies Auto gefangen, mit dem jemand einen Unfall gebaut und es in einen Wasserkanal gefahren hat. Catherine kann Lindsay befreien, kurz darauf findet man Eddie: Er ist tot, erschossen…
Der eigentliche Fall von Catherine und Nick bearbeitet Nick weiter: der Tote ist zwei Wochen lang in seiner Wohnung gelegen und schon verwest und aufgebläht ist. Da er eine Injektionsnadel im Oberschenkel stecken hat und hauptberuflicher Gigolo ist – derselbe Beruf wie das Opfer von der Schaumparty -, geht Grissom davon aus, dass die Fälle zusammenhängen. Und noch eine Gemeinsamkeit verbindet die beiden – sie haben für Lady Heather gearbeitet…

Zitat

„Das bestätigt das Sprichwort.“
„Was für ein Sprichwort?“
„Man kann nichts mitnehmen.“
Gill Grissom und Jim Brass über einen Geldfund bei dem Opfer

Medien

CSI: Crime Scene Investigation – Die komplette Season 3 [6 DVDs] bei AMAZON.

Hinter der Geschichte

Als die Ermittler den Schaum untersuchen, der nach Erdbeeren riecht, erwähnt Warrick, dass Steve Wynn den Geruch von Erbeeren nicht ausstehen konnte und es im Mirage seither nach Pina Colada riecht. Steve Wynn ist ein Milliardär und Unternehmer, der mehrere Casinos und Hotels in Las Vegas betreibt.
In dieser Folge erleben wir den zweiten Auftritt von Lady Heather, von der Grissom wegen ihrer Art, die Menschen zu durchschauen, fasziniert ist. Wie weit das Verhältnis zwischen den beiden gegangen ist, zeigt die Episode nicht. Die Webadresse, die Lady Heather nennt (www.ladyheather.com), führt auf die Webseite von CBS, allerdings ist mittlerweile kein Inhalt mehr hinterlegt.
Bei der Szene in dem Tonstudio redet der Tonmeister den Sänger in der Kabine mit „Enrique“ an, es handelt sich dabei allerdings nicht um Enrique Iglesias. Dieser hat aber einen Gastauftritt bei „CSI: Miami“. 
Diese Episode markiert mit dem Tod von Eddie Willows einen Wendepunkt in der Geschichte von Catherine Willows, da sie nun tatsächlich alleinerziehend ist. Das wird in kommenden Folgen immer wieder aufgegriffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.