CSI: NY 3.1 – Freier Fall

Originaltitel: People with Money

Inhalt

Ein junges Pärchen macht einen Bungeesprung von der Brooklyn-Brücke und entdeckt das Opfer eines Verbrechens: Sam McFarland, der offenbar jemandem einen Heiratsantrag machen wollte, hat einen Schlüsselanhänger in Form einer Miniatur-Freiheitsstatue zwischen den Rippen stecken. Die Ermittler stellen fest, dass der Ring, den das Opfer bei sich hatte, nicht für seine Freundin bestimmt war. Die Besitzerin des Schlüssels wird aus dem Hudson gezogen. Sie ist in suizidaler Absicht von der Brooklyn-Brücke gesprungen – aber schon Stunden vor dem Mord an McFarland. Ihr Schlüssel muss auf der Brücke geblieben sein und jemand anders hat ihn genommen. Dann finden Mac und Stella die Frau, für die der Ring gedacht war, in einem Stripclub…
Danny Messer und Sheldon Hawkes sind im teuren Appartment von Vanessa May, diese liegt tot auf dem Teppich, hat nur noch ihre Unterwäsche an und Kissen an den Händen. Sie starb durch stumpfe Gewalteinwirkung. Sie ist eine gelangweilte Reiche, die aus Spaß ihren Bodyguard gegen den Bodyguard einer Freundin im Boxkampf antreten lässt und LSD nimmt. Die Spuren deuten darauf hin, dass sie, ihr Bodyguard, ihre Freundin und deren Bodyguard gemeinsam in ihrer Wohnung waren – aber was geschah dann?

Zitat

„Das ist aber ’ne heiße Mami!“
Stella Bonasera beim Anblick der schwangeren Stipperin

Medien

CSI: NY – Die komplette Season 3 [6 DVDs] bei AMAZON

Hinter der Geschichte

Die Geschichte beginnt mit einer Überraschung: Mac Taylor hat eine Beziehung mit der Gerichtsmedizinerin Peyton Driscol. Sie arbeiten in dieser Episode zum ersten Mal am Tatort zusammen. Außerdem wird von Flacks Verletzung in der letzten Folge („Bombenalarm“) erzählt.
Der Abdruck einer Zunge ist aufgrund der Anordnung der Geschmacksknospen genau so indviduell wie ein Fingerabdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.