CSI: Miami 2.22 – Tödliche Reime

Originaltitel: Rap Sheet

Inhalt

In South Beach findet ein Rap-Wettbewerb statt. Während einer Nummer vom Star des Abends „Ten Large“ fallen Schüsse. „Large“ wird angeschossen, ein Bodyguard ist tot. „Ten Large“ ist wenig hilfreich, er hat ein langes Vorstrafenregister und redet nicht mit der Polizei. Mit verschiedenen Konkurrenten hatte er Streit und wurde sogar des Plagiats beschuldigt. Caine kann einen zweiten Anschlag gerade noch vereiteln. Allerdings stellt sich heraus, dass nicht „Ten Large“, sondern der tote Bodyguard selber das Ziel des Anschlags war…

Währendessen kommt es bei Alexx zu einem Zwischenfall im Autopsiesaal: eine der Leichen, ein Unfallopfer, lebt noch. Speedle und Delko versuchen zu ermitteln, was bei dem Unfall passiert ist. Dabei stellen Sie fest, dass noch eine zweite Person im Wagen gewesen ist, die beim Aufprall rausgeschleudet wurde. Diese ist tot – aber das war sie schon, als sie ins Auto gesetzt wurde…

Zitat

„Klar. Du musst zeigen, wer den größten Haufen scheißt.“
Speedle über die Konkurrenz unter Rappern.

Medien

CSI: Miami – Die komplette Season 2 [6 DVDs] bei AMAZON.de

Hinter der Story

„Ten Large“ wird dargestellt vom Rapper Xzibit. Bei „CSI: NY“ gab es später ebenfalls eine Episode, die im Rapper-Milieu spielt: „Todesgrüße auf Vinyl„. Dort spielte der Rapper Master P mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.