C.S.I. 2.22: Tod in Miami

Originaltitel: Cross-Jurisdictions

Inhalt

Im Haus eines ehemaligen Polizeichefs findet eine Party statt. Am übernächsten Morgen wird der Chief tot aufgefunden und seine Frau und seine kleine Tochter sind verschwunden. Außerdem fehlt seine Waffe. Der Wagen des Opfers wird in einem Parkhaus gefunden, mit einem Toten im Kofferraum. Da erhält Brass einen Anruf: ein Mädchen, auf das die Beschreibung der Tochter passt, wurde in der Nähe von Miami in Florida gesehen. Grissom schickt Catherine Willows und Warrick Brown nach Florida, um die örtlichen Ermittler zu unterstützen.

Der Leiter der lokalen CSI-Gruppe Horatio Caine hat das Mädchen bei deren Eintreffen schon gefunden. Willows und Brown lernen Caines Team kennen, das aus der Waffenexpertin Calleigh Duquesne, dem Bücherwurm Tim Speedle und dem Spurenspezialist und Polizeitaucher Eric Delko besteht.
Durch das FBI erfahren die Ermittler, dass es sich bei dem Täter um kein unbeschriebenes Blatt handelt, vielmehr scheint es ein Serienmörder zu sein, der sich auf reiche Paare spezialisiert hat. Er spioniert sie aus und bringt sie um, doch zuvor vergeht er sich 48 Stunden lang an der Frau…

Zitat

„Dafür gibt es nur eine Interpretation: Töte das Schwein!“
Gil Grissom über den Tatort – die Leiche wurde mit einem Apfel im Mund drapiert

Medien

CSI: Crime Scene Investigation – Die komplette Season 2 [6 DVDs] bei AMAZON.de

Hinter der Story

Diese Episode ist eine so genannte „Backdoor-Pilotepisode“, mit der der Startschuss für den Ableger „CSI: Miami“ abgegeben wurde. In der Folge hat Tim Speedle noch die Synchronstimme, die in der Serie dann Eric Delko haben wird. Delko hat eine ganz andere Stimme als in der Serie.
Die Ketoazidose, von der in der Episode die Rede ist, betrifft Diabetiker. Deswegen hat die Episode einen kleinen Fehler: Catherine fragt Grissom, ob man Diabetes am Urin erkennen kann. Es wird nicht darauf eingegangen, dass man das sogar sehr einfach kann: Urin eines Diabetikers enthält Zucker. Der Körper kann den Zucker nicht verstoffwechseln und scheidet ihn auf diese Weise aus.
Ein Menschen, der eine Ketoazidose hat, riecht nach Aceton.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.