CSI: Miami 2.19 – Deadline

Originaltitel: Deadline

Inhalt

Ein Journalist möchte einen Artikel über die Drogenszene in Miami verfassen und lässt sich von einem Angestellten der Stadt in eine Wohnung in einem abbruchreifen Haus führen. Durch eine Wohnungstür fallen Schüsse und treffen den Stadtangestellten. Nach ersten Ermittlungen findet Caine heraus, dass der Angestellte ein verschreibungspflichtiges Schmerzmittel für einen Stadtrat besorgen sollte und der Journalist nur zufällig dabei war.
Bei der Überprüfung der Notizen des Journalisten treten Ungereimtheiten auf – es stellt sich heraus, dass die Notizen von einer Kollegin des Verdächtigen stammen. Als Horatio sie anrufen lässt, kommt nur ein Röcheln aus dem Hörer. Sie liegt angeschossen im Kofferraum ihres Autos, doch als die Polizei sie findet, ist sie bereits tot. Sie war offenbar an einer ganz neuen „Story“ dran…

Zitat

„Für wen halten Sie mich?“
„Ich halte Sie für den Mann, der für eine Story alles tut!“
Der Journalist und Horatio Caine

Medien

CSI: Miami – Die komplette Season 2 [6 DVDs] bei AMAZON.de

Hinter der Story

Die Episode ist eine der wenigen Fälle, in denen der Originaltitel dem deutschen Titel entspricht. Der Begriff „Deadline“ für den Abgabetermin eines Artikels ist als Anglizismus in die deutsche Sprache eingegangen und wird nicht nur von Journalisten verwendet, sondern Beispielsweise auch in der Schule beim Abgabetermin von Referaten.
Das Medikament, von dem der Stadtrat abhängig ist, heißt „Oxycodon„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.