C.S.I. 2.18: Letzte Ausfahrt…

Originaltitel: Chasing the Bus

Inhalt

Eine bunt gemischte Reisegruppe ist im Bus unterwegs nach Las Vegas. Der Bus gerät plötzlich ins Schleudern und kommt von der Fahrbahn ab. Er stürzt eine Böschung herunter und begräbt ein Auto unter sich. Obwohl dessen Fahrer zunächst für tot erklärt wird, bewegt er sich – er lebt! Er kann Catherine noch etwas sagen, bevor er in den OP gebracht wird. Doch noch kurz davor unterschreibt er eine Verfügung, dass er keine lebensverlängernden Maßnahmen wünscht. Während der Operation kommt es zu Komplikation – und ganz seinem Wunsch entsprechend wird keine Reanimation vorgenommen. Das macht Catherine stutzig: der Fahrer war noch jung. Dann stellt sich heraus, dass seine Freundin mit im Bus saß…
Der Fahrer des Busses bricht während der Vernehmung zusammen, er ist schwerer verletzt als gedacht und stirbt. Warrick findet einen gebrochenen Bolzen, der nicht den Sicherheitsvorschriften entsprach. Nichts ist irgendwie so, wie es sein sollte, und auch von den Passagieren im Bus hat jeder irgendwie eine Leiche im Keller. Dann stellt Grissom fest, dass als erstes der Reifen geplatzt sein muss: jemand hat Sabotage begangen…

Zitat

„Die machen ihren Job – dann machen wir unseren.“
Gil Grissom, als er die Rettungskräfte beobachtet, die die Opfer aus dem Bus retten

Medien

CSI: Crime Scene Investigation – Die komplette Season 2 [6 DVDs] bei AMAZON

Hinter der Story

In dieser Geschichte sehen wir Greg Sanderson zum ersten Mal „vor Ort“, also am Tatort direkt, statt im Labor.
Der Busfahrer leidet am Typ-2-Diabetes, einer Stoffwechselerkrankung, bei der der Körper Zucker nicht in die Körperzellen einschleusen kann. Es gibt zwei Arten von Diabetes, den jugendlichen (juvenilen) Typ, der angeboren ist, und den so genannten „Altersdiabetes“, der Erwachsene trifft. Altersdiabetes kann durch unausgewogene Ernährung und Übergewicht gefödert werden.

Chloroform (systematische Bezeichnung Trichlormethan) ist ein chlorierter Kohlenwasserstoff mit der Summenformel CHCl3. Die Dämpfe von Chloroform verursachen Bewusstlosigkeit und heben die Schmerzempfindung auf. Wegen der toxischen Wirkung auf Herz, Leber und andere innere Organe wird Chloroform heute nicht mehr als Narkosemittel angewendet. Es steht außerdem unter Verdacht, krebserregend zu sein. [1]

[1] Quelle: Wikipedia-Eintrag, „Chloroform„, Autoren siehe dort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.