C.S.I. 1.19: Mutterliebe

Originaltitel: Gentle, Gentle

Inhalt

Im Haus eines großen Anwesens schreckt eine Frau aus dem Schlaf und stellt fest, dass ihr Baby verschwunden ist. Stattdessen findet sie einen Erpresserbrief in der Wiege. Die Entführer wollen sich in sechs Stunden mit weiteren Anweisungen melden. Während der Untersuchungen schlagen die Suchhunde plötzlich an: das Baby wurde unweit des Hauses abgelegt. Es ist tot.
Die Familie gerät in den Fokus der Ermittler und dabei werden eine dunkle Flecken im Familienleben aufgedeckt, der Ehemann hatte eine Affaire und die Frau hatte schon mal eine Anzeige wegen Kindesmisshandlung am Hals…

Zitat
„So unter der Lupe sieht keiner gut aus.“
Catherine Willows über die Untersuchungsergebnisse

Medien
CSI: Crime Scene Investigation – Die komplette Season 1 [6 DVDs] bei AMAZON

Hinter der Story
Das „shaken baby syndrome“ nennt man im Deutschen „Schütteltrauma“. Anfang der 1970er Jahre wurde erstmals nachgewiesen, dass zu starkes Schütteln eines Babys zu subduralen Blutungen und schweren Hirnschädigungen führen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.